Mephista´s Notizen

DVDome´Blog 3. November 2010

Filed under: Filme,Tagebuch — mephista @ 8:24 pm
Tags: , ,

 

Ein super Filme-Blog, ganz frisch im Aufbau, ist

aber vielversprechend. Die Rezi`s zu den

verschiedensten Filmen sind gut und detailliert

erklärt, leicht verständlich und verlocken

immer wieder aufs Neue, sofort den Schlüssel

zu packen, ins Auto zu steigen und so schnell

wie möglich zum DVD-Verleih zu fahren, um

selbst ebenfalls den Film anschauen zu können.

Besucht einfach mal die Seite und macht euch selbst ein Bild davon.

http://dvdome.wordpress.com/2010/11/02/geheimtipp-der-woche-heartbreakers/

Advertisements
 

Gewinnspiel auf Bibliofeles 3. Oktober 2010

Filed under: Tagebuch — mephista @ 7:28 pm
Tags:

Heute durfte ich einen neuen BLOG kennenlernen, der zunächst mit einem wirklich tollen Gewinnspiel lockte, dann aber mich immer weiter dazu verführte, mir viele der anderen Beiträge anszusehen.

Für alle, die gerne mehr über Autoren, Bücher und sonstiges erfahren möchten, kann ich Bibliofeles.de nur empfehlen!

Nun noch kurz zum Gewinnspiel:

Es wird ein signitiertes Buch

verschenkt von Eva Lirot namens

Seelenbruch!

Das Interview mit der Autorin sollte

ihr hierbei keinesfalls verpassen. Es ist

äußerst informativ, menschlich, sehr

ehrlich beantwortet  und gut

wiedergegeben!

Euch allen viel Spaß beim Schnuppern auf Bibliofeles

http://www.bibliofeles.de/2010/09/25/gewinnspiel-frankfurt-thriller/comment-page-1/#comment-376

 

Überraschungspost zum Geburtstag 1. Oktober 2010

Filed under: Bücher,Tagebuch — mephista @ 4:58 pm
Tags: , , , , ,

Das Liebste, das mir seit langem passiert ist, habe ich einer besonders tollen Frau zu verdanken, die ich vor wenigen Wochen in Facebook kennen lernen durfte.

Sie war mir vom ersten Moment an mehr als sympathisch, ganz reizend und freundlich, mit gesundem Menschenverstand bestückt.


Sie gratulierte mir am Dienstag zum Geburtstag und meinte, sie habe da noch ein Geschenk für mich.

Tatsächlich erhielt ich bereits am Mittwoch ein Päckchen, gespickt von kleinen rosa Herzchen, einer lieben Geburtstagskarte und stellt euch nur vor, mit der gebundenen Ausgabe von „Leichenblässe“ von Simon Beckett. Ich war überwältigt, konnte es nicht fassen, dass ich tatsächlich jemanden kennengelernt hatte, der so selbstlos ist und einfach Freude daran hat, andere zu überraschen und zu

erfreuen. Da ich nicht sicher bin,

ob sie namentlich genannt werden

möchte, lasse ich es vorsorglich

lieber bleiben.

Danke meine liebe

Facebookfreundin,

ich weiß das sehr zu schätzen!

 

Muttertag steht nicht nur für die „Mütter“ 9. Mai 2010

Filed under: Tagebuch — mephista @ 9:22 am
Tags:

Heute wurde ich schon mit einem leckeren Frühstück überrascht. Ist doch mal toll, wenn man sich nur noch an den Tisch zu setzen braucht, schlemmen darf und danach zuschaut, wie alle anderen den Tisch wieder abräumen.

Außerdem haben sie alle zusammengelegt und mir einen riesen Stapel Bücher, Blumen und ein handgemachtes Buttermesser geschenkt.

Meine Männer haben sich ja soviel Mühe gemacht, mir eine Freude zu bereiten und fragten mich, ob ich glaube, daß der Lesestoff vielleicht mal etwas länger als drei Stunden ausreichen könnte 🙂

Könnte nicht öfters Muttertag sein?

Aber Muttertag sollte nicht ein Tag sein, an dem lediglich Mütter geehrt werden, vielmehr Frauen im allgemeinen, ob jung oder alt,  sollte an diesem Tag der Dank gebühren für kleine und große Dinge, die sie zum Wohle anderer leisten.

Eine ehemalige Nachbarin, ledig und kinderlos, unterhält in Syrien einige Patenschaften, pflegt dort mit Freundinnen zusammen verschiedene Familien. Diese Frauen leisten auf diesem Wege sehr viel Großes. Wem mehr, als solch starken, bewunderswerten Frauen gebührt der Dank für ihre Taten? Doch auch unter den jungen Mädchen finden sich sehr engagierte Helferinnen, die ihre Freizeit mit Kindern teilen, sie in Ferienprogrammen betreuen und damit ebenso den Dank unserer Gesellschaft verdienen.

Wir sollten den Muttertag eindeutig umbenennen in „Frauentag“!

 

Wie sehen Elfen in deiner Fantasie aus? 20. April 2010

Filed under: Tagebuch — mephista @ 5:35 pm
Tags: , , , , ,

Heute fand ich auf www.opheliasunfugfabrik.de.vu/ einen Aufruf, dem ich mit diesem Artikel sehr gerne folgeleiste (klick dich hier rein: http://jenny.marcdesign.de/?p=1849&cpage=1#comment-2194 ).

Die Vorstellung zu Elfen, Elben und Feen ist meiner Meinung nach völlig altersabhängig. Während  kleinere Kinder dabei von fingergroßen und schmetterlingsartigen Wesen träumen, die im Flug durch die Wälder und Blumenwiesen wie fröhliche Glühwürmchen aussehen und Verstecken mit den Menschen spielen, verwandelt die Phantasie  zusehends mit zunehmendem Alter das Elfenwesen in etwas realeres. Sie werden zu Wesen, die durchaus vergleichbar sind mit dem Menschen, obgleich sie von der Gestalt her feingliedriger und zierlicher wirken mögen. Elfen sind Kinder der Natur, respektieren, schützen und lieben das, was sie umgibt.

„Meine“ Elfen haben keine Flügel, diese entwickelten sich zurück, seit den ersten Kindheitsgedanken an sie bis zum heute und jetzt. Ihre Welt ist beschützt und versteckt hinter einem besonderen Zauber, der sich uns Menschen verschließt und mit ihm die Elfenwelt.

Und wenn ich auf das soeben Geschriebene nochmals zurückblicke, dann drängt sich mir die Erkenntnis auf: Ja, ich glaube an Elfen, Engel und sonstige wundersame Wesen, wie auch immer sie geartet sein mögen. Vielleicht sind sie auch nicht mit Flügeln, Glitzeratem, Sternenstaub und sonstigen phantasievollen Beigaben ausgestattet, aber ich weiß, daß es das Besondere da draußen irgendwo gibt, eben das, was sich mit Worten nicht wirklich beschreiben und mit unseren dürftigen Gefühlen nur erahnen lässt und das was unseren neugierigen Augen auch weiterhin verborgen bleiben sollte.

Jenny´s Aufruf gilt allen, die sich schon einmal Gedanken dazu gemacht haben.

Gibt es Elfen und wie sehen sie in Deiner Fantasie aus.

Mach mit, beschreib mir Deine Vorstellung von Elfen!

Schaut euch dazu auch den Artikel auf

http://sinje-blumenstein.blogspot.com/2010/04/uber-elfen-und-feen.html

an. Sehr ausführlich und interessant werden hier u.a. die Unterschiede zwischen Feen und Elfen dargelegt.


 

ein besonderes „Schmuckkästchen“ gefunden 8. April 2010

Filed under: Tagebuch — mephista @ 7:47 pm
Tags: , ,

Ich schmelze, wenn ich mir die Bilder ansehe:

Diese beiden Lesezeichen sind denen, die ich bestellt habe ganz ähnlich. Ich kann es kaum erwarten, sie in den Händen zu halten.


Seht euch mal in Ruhe auf der Seite

http://www.elas-schmuckkaestchen.de

um, ihr werdet ganz besonders reizende Schmuckstücke, Lesezeichen, Anhänger jeder Art finden, da macht das Frauenherz Purzelbäume

 

Phantasiereiche Köpfe 5. April 2010

Filed under: Tagebuch — mephista @ 6:52 pm

Wie so oft tummelte ich mich auch heute wieder auf „Ophelias Unfugfabrik“ http://jenny.marcdesign.de/ und war hingerissen von Jenny´s Fantasie, die sie in einer kleinen Kurzgeschichte zum Besten gab und dies nicht zum ersten Mal. Sie gibt darin den Moment einer Geschichte wieder, in welchem die Hauptperson des Geschehens auf den sicheren Tod warted, in der totalen Selbstaufgabe ihre Gedanken preisgibt und sich in ihr Schicksal einfügt.

Dieser Monolog kann durchaus noch weiter ausgebaut werden und  in der Wortwahl sicherlich noch überarbeitet werden, werdet ihr vielleicht denken,  jedoch empfinde ich die  Grundstruktur als  satt an Gefühlen und Gedanken . Gut wiedergegeben, wenn ein Mensch in solch einer entsetzlichen Situation steckt. Und jeder Autor, sei er auch noch so geübt, wird wieder und wieder solch wichtige Szenen seiner  Geschichten überarbeiten, bis sie das Gefühl des Lesers bis ins Mark hinein treffen. Mich haben Jenny´s Worte bereits vor einer Überarbeitung berührt.

Ich kann nur sagen: Jenny mach weiter, da steckt unglaublich viel drin! Bin richtig stolz auf Dich